Schlagwort-Archive: Kopfbewegung

Jetzt lassen sich Drohnen per Kopfbewegung steuern

Schon im Vorjahr hatte die Drohnen-Schmiede DJI ihre erste Videobrille für Piloten angekündigt. Dann war es lange ruhig um das von Fans sehnsüchtigst erwartete Produkt geworden. Bis jetzt. Denn nun ist fix: Die Brille wird laut DJI ab 20. Mai zu haben sein – zum Start wohl wie üblich nur in Mini-Mengen. Preis: 549 Euro.

5,5-Meter-Display
Gleichzeitig mit dem Termin hat DJI aber auch die endgültigen technischen Details offengelegt. In den Goggles stecken demnach zwei Displays mit jeweils Full HD Auflösung (1.920 x 1.080 Pixel) – also eines für jedes Auge. Das daraus resultierende Bild mit seinen 3.840 x 1.080 Pixeln soll so wirken, als würde man aus drei Metern Entfernung auf einen Schirm mit 5,5 Metern Diagonale blicken. Das Sichtfeld beträgt 85 Grad.

Drohne funkt direkt zur Brille
Die Videodaten werden direkt über den von DJI entwickelten Funkstandard OcuSync von der Drohne auf die Brille geschickt. Damit soll die Verzögerung auf ein Minimum reduziert werden. Dabei stehen zwei Modi zur Verfügung: 720p mit 60 oder 30 Bildern pro Sekunden und 1.080p mit 30 Frames.

Kopfsteuerung für echtes Flugfeeling
Ein seitlich integriertes Touchpad erlaut den direkten Zugriff auf die wichtigsten Flugfeatures der Drohne wie ActiveTrack, TapFly, Terrain Follow, Cinematic Mode und Tripod Mode. Völlig neu ist Head Tracking. Das heißt: User von Mavic Pro und Phantom-4-Modellen können ihr Fluggerät per Kopfbewegung steuern. Wird der Kopf nach links gedreht, fliegt die Drohne nach links – und umgekehrt. Auch Steig- und Sinkflug kann auf diese Weise eingeleitet werden. Im ebenfalls verfügbaren Fixed-Wing-Modus fliegt sich die Drohe dann wie ein Flugzeug – Cockpit-Feeling inklusive. Alternativ lässt sich die Kamera per Kopfbewegung kontrollieren.

Bis zu sechs Stunden Betriebsdauer
In den Goggles steckt ein Akku mit 9.440 mAh, der eine Betriebsdauer von bis zu sechs Stunden erlaubt. Zudem sind Micro-USB-Anschluss, 3,5 mm Audio-Klinkenstecker, HDMI-Port (auch für Gaming und Filmwiedergabe), MicroSD-Kartensteckplatz, Gyroskop sowie Beschleunigungs- und Näherungssensor integriert.